Aufnahmeweg - Orthopädische Krankenhausbehandlung

Die Aufnahme zur stationären Akutbehandlung erfolgt immer über eine Einweisung vom behandelnden Arzt!

Voraussetzung hierfür ist die medizinische Notwendigkeit der Krankenhausbehandlung.

Beispiel kann eine massive Schmerzsituation mit relativer Immobilität und unzureichender ambulanter Behandlungsmöglichkeit bei akuter Erkrankung sein.

Mehr Informationen zu Akute Beschwerdebilder.

Beispiel kann ein ausbleibender Therapieerfolg trotz intensiver ambulanter Behandlungsmaßnahmen mit Gefahr der Chronifizierung sein, Verfügbarkeitsprobleme für ein ambulantes multimodales Therapieangebot, Notwendigkeit der interdisziplinären diagnostischen Abklärung bei komplexem funktionellem somatischen Syndrom mit Chronifizierung der Beschwerden und psychischer Komorbidität bei Angst oder Depression. 

Mehr Informationen zu Chronisch exazerbierte Erkrankungen.

Die Frührehabilitation erfolgt als direkte Krankenhausverlegung eines Traumazentrums. 

Mehr Informationen zu Frührehabilitation.