Modernste Medizinische Trainingstherapie in der Simssee Klinik

(v. l. n. r:): Christine Wagner und Dr. Holger Dittmann (Geschäftsführerin und Ärztlicher Direktor Simssee Klinik) bei der praktischen Erprobung. Sylvia Wunderlich (Therapieleitung), Iris Pflughaupt (Teamleitung Sporttherapie) und Dietolf Hämel (Vorstand Medizin Gesundheitswelt Chiemgau AG) zeigen sich hocherfreut über die moderne Trainingsstation.

Im Rahmen einer internen Feierlichkeit wurde die neue Medizinische Trainingstherapie in der Simssee Klinik Bad Endorf eingeweiht. Ab sofort stehen den orthopädischen Patienten die neuesten therapeutischen Trainingsgeräte für deren Therapie zur Verfügung.

Dieser moderne, mit Monitoring ausgestattete Gerätepark befindet sich auf dem aktuellsten Stand der Technik. Jedes dieser Geräte ist mit einem übersichtlichen Display zur Darstellung der individuellen Bewegungskurve ausgestattet. Das Training wird visualisiert dargestellt, unterstützt so zielführend und effizient die Therapie der Patienten. Ein besonderes Highlight der virtuellen Trainingsstation ist das Angebot an praktischen Anleitungen sowie die Dokumentation von freien Übungen.

„Diese Investition in neue Trainingsgeräte ist für den Behandlungsablauf unserer Patienten eine weitere Verbesserung. 120.000,-- € sind keine Kleinigkeit, jedoch für die bestmögliche Therapie am Patienten unverzichtbar“, so Christine Wagner, Geschäftsführerin der Simssee Klinik. Sylvia Wunderlich, Therapieleitung ergänzt: „Wir können so künftig noch gezielter auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Beschwerden eingehen.“ 

Der „Trainingsplan auf Papier“ war gestern – in der Simssee Klinik in Bad Endorf hat das digitale Zeitalter für die Patienten nun Einzug gehalten. Die Simssee Klinik in Bad Endorf begeht in diesem Jahr ihr 40jähriges Jubiläum – im Rahmen dieser Veranstaltung am 25. September können sich interessierte Mitbürger über die neue MTT informieren.