Ärztliche Betreuung in der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation

 

Die Patienten werden durch den Arzt der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation aufgenommen.

Die Besprechung des Patienten erfolgt im MoGeRe-Team einmal wöchentlich über das Krankheitsbild, die Therapie und die Zielsetzung.

Die Betreuung des Patienten wird durch ein interdisziplinäres Team gewährleistet - durch Physio-, Ergo- und Sprachtherapeuten, Psychologen, Ernährungs- und Sozialberater.

 

Nachsorgekriterien.

Die Nachsorge nach Beendigung, bzw. Abschluss der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation erfolgt über einen umfassenden Abschlussbericht durch den verantwortlichen Arzt.

Der Abschlussbericht umfasst die Anamnese, die Untersuchungsbefunde, die Ergebnisse der geriatrischen Assessments, die durchgeführten Therapien, den Verlauf der Maßnahme und die Abschlussbefundung.

Darüber hinaus erhält der behandelnde Hausarzt/zuweisende Arzt weitere Empfehlungen zur Diagnostik bzw. Therapie.