Ernährungsberatung in der Klinik für Geriatrische Rehabilitation 

 

Ernährung im Alter - Ihre Gesundheit in guten Händen.

Der Großteil der Bevölkerung isst zu viel, zu fettig und zu süß, bewegt sich wenig und leidet unter vermehrtem Stress. Ernährungsbedingte Krankheiten sind im Vormarsch. 
 
Lernen Sie mit uns rechtzeitig eine ausgewogene und gesunde Ernährung kennen.

 

Unser Schulungsangebot.

  • Gruppenschulungen: Gesundes Abnehmen, Diabetes mellitus, Osteoporose
  • Individuelle Einzelberatungen zu Themen wie Fettstoffwechselstörungen,
    Erkrankungen des Verdauungstraktes, chronische Niereninsuffizienz und viele mehr.

Wir  bieten Ihnen aktuelle, ernährungswissenschaftliche Informationen und praxisorientierte Hinweise für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. 
 
Bitte wenden Sie sich an die Diätabteilung der Simssee Klinik:
ske.diaetsimssee-klinikde


Ernährung im Alter

Die Ernährung spielt bei älteren Menschen eine besonders wichtige Rolle. Der Energiebedarf sinkt und der Appetit nimmt ab.

Eine 30-jährige Büroangestellte hat einen täglichen Energiebedarf von etwa 2200 kcal. Dieser Bedarf sinkt mit jedem Lebensjahr und liegt mit 75 Jahren bei rund 1500 kcal.

Hierzu kommt, dass viele ältere Menschen alleine sind und das Thema „Ernährung“ keinen großen Stellenwert mehr einnimmt. Wer deckt schon gern mit Bedacht seinen Tisch, wenn er alleine essen muss? Medikamente wie z.B. Rheumamittel oder Herzmedikamente können eine Fehlernährung begünstigen. Fehlernährung hat schwerwiegende Folgen: Wenn der Körper nicht die benötigten Nährstoffe erhält, wird er müde und krank.

Wichtig: Bei einigen Erkrankungen können aus medizinischen Gründen Einschränkungen bei der Ernährung bestehen. Sprechen Sie darüber mit Ihrem Arzt.

Es gibt keine spezielle Altersdiät. Mit dem Alter wird die Auswahl geeigneter Lebensmittel allerdings schwieriger, weil der Energieverbrauch des Körpers sinkt, der Nährstoffbedarf aber gleich bleibt. Nicht nur das Durst- sondern auch das Geschmacksempfinden lässt nach.